Arbeiten in der Klinik für Psychiatrie.

Seit 1966 besteht die Psychiatrische Klinik an der Medizinischen Hochschule Hannover. Damals noch im Zentrum für "Psychologische Medizin" einstanden die Abteilungen für "Klinische Psychiatrie und Psychotherapie" und die "Abteilung für Sozialpsychiatrie" unter der Leitung von Prof. K.P. Kisker und Prof. E. Wulf.

 

Seitdem hat die Klinik zahlreiche Entwicklungen durchgemacht und seit 2008 unter der Leitung von Prof. S. Bleich und seinem Team ein ganz "neues Gesicht" erhalten. Neben der neuen Klinikstruktur entwickelten sich ganze neue Forschungsbereiche und ein gut ausgebautes Weiterbildungsprogramm. 

Unsere Klinik ist in vier Bereiche unterteilt und wird durch die Forschung, die Lehre und Weiterbildung, durch die Weiterbildungsinstitute und den Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin ergänzt. 

Der Bereich Allgemeinpsychiatrie  besteht aus drei Stationen und einem umfangreichen poliklinischem Angebot.

Der Bereich für Affektive Störungen besteht aus den drei Stationen 51a, 52, und 54. Sowohl die Tagesklinik als auch die Poliklinik halten weiterführende Behandlungsmöglichkeiten vor. 

Die Station 87 ist mit 27 Betten die größte Station in der Klinik. Neben der Station gibt es in der Poliklinik spezielle Sprechstunden und ein therapeutisches Angebot. Auch den Patientinnen und Patienten aus dem Bereich steht die Tagesklinik als weiterführende Behandlungsmöglichkeit zur Verfügung.  

Neben der Station 50a gehört die Abhängigenambulanz mit zahlreichen speziellen Sprechstunden und therapeutischen Angebot und die Diamorphinambulanz in der Odeonstraße zu dem Bereich für Suchtmedizin. Auch hier gibt es in der Tagesklinik die Möglichkeit einer weiterführenden Behandlung. 

Viele spezielle Sprechstunden, die Hochschulambulanz und die Psychiatrische Institutsambulanz befinden sich unter dem Dach der Psychiatrischen Poliklinik

Die Tagesklinik befindet sich jenseits des Campus in der Podbielskistraße  und stellt 42 Behandlungsplätze zur Verfügung 

In 11 Arbeitsgruppen können Sie Ihren Forschungsschwerpunkt finden. Neben den Arbeitsgruppen gibt es das Labor für molekulare Neurowissenschaften und Labor für kognitive Neuropsychiatrie. Die Arbeitsgruppe von Prof. Krüger nutzt ein eigenes hochmodernes MRT für ihre Forschung.

11 Arbeitsgruppen, zwei Labore, ein MRT

Neben der fachärtzlichen Weiterbildung stehen Ihnen zwei Weitberbildungsinstitute zur Verfügung.

Der Bereich Klinische Psychologie und Sexualmedizin ist ein Arbeitsbereich der psychiatrischen Klinik und wird von Prof. Dr. T. Krüger geleitet. 

Prof. Dr. med. T. Krüger

Please reload

Medizinische Hochschule Hannover

Klinik für Psychiatrie & Psychotherapie

www.mh-hannover.de

Medizinische Hochschule Hannover

Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie

https://www.mh-hannover.de/psychosomatik.html