Arbeitsgruppe

Affektive Neurowissenschaften

Die erst kürzlich gegründete Arbeitsgruppe beschäftigt sich insbesonderen mit den Grundlagen von Psychomotorik, Perzeption, Affekt und Stimmung und verfolgt neue Therapieansätze in der Behandlung von affektiven Störungen.


Schwerpunkte bilden derzeit die Psychomotorik bei Depressionen und Angsterkrankungen und die Beeinflussung typischer psychomotorischer Phänomene mit Botulinumtoxin-Injektionen. Des Weiteren werden die Wechselwirkungen des vestibulären Systems (Gleichgewichtssystems) und Affekt und Stimmung untersucht.

Es bestehen intensive Kooperationen mit den Psychiatrischen universitären Kliniken in Basel (PD Dr. A. Wollmer) und der Klinik für Neurologie des Universitätsspitals Zürich (Prof. Dr. D. Straumann), an dem Untersuchungsgeräte zur Stimulation des Vestibularorgans zur Verfügung stehen (Hexapod, 3-D-Drehstuhl).

Medizinische Hochschule Hannover

Klinik für Psychiatrie & Psychotherapie

www.mh-hannover.de

Medizinische Hochschule Hannover

Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie

https://www.mh-hannover.de/psychosomatik.html